New York, New York

Die Entscheidung ist gefallen: Wir fahren im Herbst wieder nach New York. Und tatsächlich stellt sich ein Gefühl des Nachhause-fahrens ein.

Natürlich Empire State Building, Chrysler-Center und Top of the Rocks, Central Park und Times Square. Aber vor allem eben auch Bob Dylan, Greenwich Village, Washington Square, Bitter End und Café Wha? Und die Erinnerung an einen schönen Abend mit Country Joe McDonald und seinem Woody-Guthrie-Programm. Und der Italiener aus „Micky Blue Eyes“.

Und dann die Gewissheit, dass wir diesmal noch viel mehr in die Club-Szene eintauchen wollen, endlich verstehen wollen, wie die Christopher Street verläuft und B.B.King’s ist auch gebucht. Und wer weiß, vielleicht spielen Levon und Larry ja dort… newyork-1-033

Advertisements

Eine Antwort to “New York, New York”

  1. Frank Says:

    Na dann mal viel Spass…….
    Wir sehen uns spätstens am 5. April
    Gruß
    Frank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: