Neues vom New York Troubadour

Unseren alten Freund Willie Nile hatten wir hier vor geraumer Zeit schon vorgestellt. Gehört von Musik, Texten und Haltung eindeutig in eine Liga mit Bruce Springsteen, Tom Petty oder Lou Reed, hat aber nie den großen Durchbruch geschafft. Ein ehrlicher Rocker, der wie kaum ein anderer einen unverstellten, aber stets von Zuwendung geprägten Blick auf  „sein“ New York und die amerikanischen Verhältnisse wirft. Musik, die sofort in Körper und Geist einzieht. Da verzeiht man ihm doch seine hin und wieder charmant eingestreuten musikalischen Klischees.

Nun hat er mit „American Ride“ ein neues Album vorgelegt. Und es ist wieder einmal neu und ganz vertraut. Mit unbeugsamer Liebe und einem Schuss Naivität lebt er weiter seinen amerikanischen Traum zwischen Road-Movie durch die weiten des Landes bis zum Song über die Bleecker Street in Greenwich Village. Willie bleibt Willie und Willie bleibt immer hörenswert.

Zum reinhören das Video zu American Ride:

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: